Zu Besuch im Zauberwald

 

 

1. Schulwoche

„Mirola! Mirola!“, schallte es durch den Zauberwald. Fröhliche Kinderstimmen riefen nach der kleinen, schüchternen Hexe, um sie aus dem Versteck zu locken. Mirola ist schon 100 Jahre alt, kann aber immer noch nicht lesen und dafür schämt sie sich sehr. Um in die Zauberschule zu kommen, benötigt sie die Hilfe der Kinder. Natürlich wollten sofort alle Schulanfänger der netten Hexe helfen und standen ihr auf dem gefährlichen Weg durch den Zauberwald mit Rat und Tat zur Seite. Ob beim großmütigen Zauberer, dem Getüm, dem raffgierigem Räuber oder dem gefräßigen Krokodil, überall gaben sich die Kinder beim Bewältigen von Prüfungen große Mühe, so dass Mirola am Ende des Abenteuers die Zauberschule erreichte und das Lesen erlernen konnte.

 

S. Konvalinka